Positionierung im fitnessstudio

Kennst du das Problem du bist im Beratungsgespräch und der Interessent oder die Interessentin, sagt ganz früh schon den Einwand: ,,Wissen Sie was, Sie sind viel zu teuer, die gleiche Leistung kriege ich wo anders viel günstiger und die Verkehrsanbindung ist sogar noch besser!“

Ja das ist was ganz schweres zu schlucken das muss man erst mal verarbeiten…

Und Du versuchst jetzt vielleicht die Konkurrenz fertig zu machen indem Du sagst: ,,Ja haben sie sich schon mal da hinten angeguckt wie das aussieht!“ Oder Du sagst vielleicht ja bei uns hat man das bei uns hat man dies und Du argumentieren in einer Ich Botschaft und der kunde fühlt sich erst recht nicht verstanden.

Das Problem entsteht dadurch, wenn Du Mädchen für alles bist!
 
Das heißt, wenn Du in deinem
Leistungsprogramm alles anbietest und sagst: ,,Wir machen alles, wir machen Rehasport, Zirkeltraining, wir machen auch Yoga, Kampfsport, Massage, wir machen einfach alles! Wir haben auch günstige Preise für 20 Euro, wir haben auch höhere Preise wie 70, 80 Euro und bei uns ist jeder herzlich willkommen!“
 
Wenn du diesen Fehler begehst, damit Du vielleicht alle kriegen möchtest, bekommst du im Endeffekt weniger.
 
Und die Lösung für das Problem ist es sich ganz klar, spitzen scharf zu positionieren!
 
Du brauchst ein Alleinstellungsmerkmal.
Was macht dein Fitnessstudio besonders aus, was machst du anders als andere Fitnessstudios?
 
Deine Preise können ruhig teurer sein, als bei der Konkurrenz aber was bietest du besonderes an?
 
Ist es vielleicht die besondere und einzigarte Rückenschule? Ist es die
besondere Trainingsbetreuung? Oder stehst du für besondere Qualität und wurdest dafür zertifiziert?
 
Tipp: Mit einer Positionierung wirst du niemals in einem Preiskampf sein!